3. Tag: Gold waschen

Achim kam mit viel Gepäck, eine Bütte voller Rheinsand, bei Worms geholt, eine professionelle Goldwaschanlage, aber nur zum Anschauen. Er erklärte er uns anhand von Tischtennisbällen die Eigenschaften des Goldes, sehr schwer nämlich. Das macht man sich zunutze, indem der Sand oben abgeschwemmt wird. Dann mussten alle Quizfragen beantworten, nur wer antworten konnte, durfte Gold auswaschen. Alle fanden etwas! Einige mehr, andere weniger Goldflitter. Man braucht ja nur 220000, um ein Gramm zu erhalten….august2015 045

august2015 046

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.