Erfolgreiche Lesung!

Für die Veranstalter – Stadtbibliothek und Museum – war die Lesung ein voller Erfolg und eine komplett runde Sache: Wir hatten schon viele Stühle gestellt und mussten noch in den Nebenraum ausweichen, aber alle hatten einen Platz und hörten gespannt zu, wie Carola Nordmann und Robert Entner „ihre“ Passagen aus Roger Willemsens „Momentum“ vorlasen. Sie wechselten sich ab und das passte sehr gut zum Stil des Buches aus Erinnerungen, das aus sehr pointiert, detailreich, humorvoll, tiefsinnig und immer unterhaltsam Streiflichtern seines Lebens besteht. Leider war unsere Haus- und Hoffotografin verhindert und die anderen so ins Zuhören vertieft, dass wir nur wenige Bilder gemacht haben.

Indonesische Kultur live!

Processed with VSCOcam with h1 preset

Processed with VSCOcam with h1 preset

Am Sonntag, 7.2. findet in der ehem. Synagoge in der Hillstraße (hinter dem Malzturm) um 16 Uhr eine Vorführung des 1000-Hände-Tanzes statt. Indonesische Studenten aus Darmstadt wollen ihn vorführen, mit Live-Musik und -Tanz (siehe http://www.samanindonesia.de; Foto: Adit). Wir sind sehr gespannt!

Dazu beschäftigen wir uns mit dem indonesischen Schattenspiel „Wayang“ beschäftigen. Ursprünglich war geplant, ein Stück aufzuführen, das traditionelle Wayang in Kurzfassung, aber nach genaueren Kenntnisstand des normalerweise 12 Stunden dauernden Schattenspiels, das eine religiöse Bedeutung hat, kapitulierten wir und wollen jetzt kürzere indonesische Märchen vorlesen und die Handpuppen vorstellen, etwas zu ihrem Charakter sagen und wie sie hergestellt wurden. Wir haben ja Dank der Sammlung von Leo Pohl genügend Beispiele zum Zeigen und auch Anfassen! Anschließend kann die Sonderausstellung besucht werden….

 

Vampire wieder in Pfungstadt

Portrait B. DiefenbachAn diesem Freitag, dem 24.04. liest die junge Pfungstädter Autorin Birgit Diefenbach zum zweiten Mal aus ihrem Erstlingswerk „Witchcraft“ um 19:00 Uhr, diesmal im Rathaus in Eschollbrücken, organisiert gemeinsam von der Stadtbibliothek und dem Stadtmuseum Pfungstadt. Musikalisch untermalt wird die Lesung von dem Gitarristen Uwe Schatter. Der Eintritt ist frei.

In dem spannenden Fantasy-Roman geht es um Miles, ein Mann, der vor Jahrhunderten durch einen Fluch zu einem Vampir wurde. Als er sich in Sarah verliebt, beschwört er einen alten Feind herauf. Der Kampf auf Leben und Tod beginnt, doch auch ihre Liebe ist in Gefahr. Als Sarah mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, muss sie schmerzlich lernen, dass die Zeit nicht alle Wunden heilen kann.

Birgit Diefenbach kommt eigentlich aus Biebesheim, lebt aber schon seit vielen Jahren mit ihrer Familie in Eschollbrücken. Zum Schreiben kam sie schon ganz früh in ihrer Lehrzeit, als sie zusammen mit zwei Freundinnen Kurzgeschichten schrieb. Nachdem ihre Kinder geboren waren, kramte sie die alten Geschichten wieder heraus und daraus entwickelte sich über zwei Jahre des intensiven Schreibens hinweg ihr Roman Witchcraft.

Nach vergeblichen Versuchen den Roman über große Verlage herauszubringen, entschloss sie sich kleine Verlage anzuschreiben. Die Verlag Kern GmbH zeigte schließlich großes Interesse an Witchcraft und veröffentlichte das gedruckte Buch im Januar 2014. Der Roman Witchcraft ist seither im Buchhandel und als E-Book erhältlich und war auch schon durch die Verlag Kern GmbH auf der Leipziger und der Mitteldeutschen Buchmesse vertreten.

Die Premiere der  Lesung, die letztes Jahr an Halloween in der Säulenhalle Pfungstadt von der Stadtbibliothek mit initiiert wurde, war ein großer Erfolg. Für alle, die sich diesen wunderschönen Abend entgehen ließen, besteht nun die Chance noch einmal mit der Autorin in die Welt von Miles und Sarah einzutauchen.