1. Tag: Waagen

Am ersten Tag mussten wir schon das Museum verlassen, um die Waagen-Sammlung von unserem Museumsvereins-Mitglied Karl-Heinz Huxhorn zu besichtigen. Über 80 Waagen aus verschiedenen Zeiten und aus verschiedenen Orten – hauptsächlich Deutschland, Frankreich und Tschechien – hat er gesammelt und konnte uns vieles Interessantes dazu berichten. Seit 1883 gibt es die Dezimal-Normierung, seitdem wiegen wir in Kilogramm. In der Sammlung sind aber auch alte Pfund-Gewichte, die das alte Pfund-Zeichen (), und es wurde diskutiert, woher es kommt und ob es lb oder M ist. Weiterhin konnten die verschiedenen Feder-, Schieb- und Balken-Waagen sowie die Mechanik erläutert, auch, warum es Schweröl in den Waagen gibt und wie die Eichung mit zusätzlichem Gewicht und Verplombung zustande kommt.